RettEi® - die Entstehung des Erste-Hilfe Schlüsselanhängers

Erste-Hilfe Schlüsselanhänger…

…gibt es viele. Doch das RettEi® ist einzigartig. Und genau so fing alles an.

In meiner Zeit als Rettungsassistent (2004-2016) und als Notfallsanitäter (ab 08/2016) sammelte ich jede Menge Berufserfahrung. Dieser Beruf ist für mich eine Berufung, weil dieser interessant, vielseitig, verantwortungsvoll, anspruchsvoll, abwechslungsreich, sozial, empathisch und kognitiv ist. Unterschiede gibt es natürlich auch in diesem Berufsfeld z.B. zwischen der Stadt- und Landrettung. Auch diesen konnte ich kennenlernen. Kein Tag gleicht dem anderen. Wie schnell und unangekündigt die Gesundheit durch eine Erkrankung oder einen Unfall beeinträchtigt sein kann, das nimmt man in diesen Beruf sehr viel intensiver wahr. Gerade deswegen wünschte ich mir, dass der ein oder andere Mitmensch sich ein Bild über den gesundheitlichen Zustand mancher Patienten machen könnte, damit mal erkannt und reflektiert wird, wie zeitverschwendend, anstrengend und sinnlos manche Streitigkeiten untereinander sind, denn im Grunde hat man sooo viel mehr, als das, was so manche Person wirklich erkennen kann. Ab 2015 wechselte ich zum Intensivtransport Dresden bei dem ich immer noch tätig bin.

Einleitungsbild zum RettEi-Blog

Notfälle sind immer zeitkritisch…

…daher muss man die Bedeutung des Ersthelfers mehr in den Focus setzen. Es waren zu viele Rettungsdiensteinsätze, bei denen es keinen Ersthelfer gab oder es keine effiziente Erste-Hilfe-Leistung gegeben hatte. Mich machte das zunehmend nachdenklich und so entschloss ich mich nebenberuflich Erste-Hilfe Ausbilder zu werden. Als Erste-Hilfe Ausbilder referiert man Erste-Hilfe-Kurse mit einem dafür notwendigen Ausbildereignungsschein als Befähigung. Dabei nutzte ich auch meine methodischen und didaktischen Fähigkeiten als Lehrrettungsassistent bzw. Praxisanleiter. Ich war damals aufgeregt und freute mich zugleich über meinen ersten Erste-Hilfe-Kurs, aber auch, weil ich endlich Einblicke aus der Perspektive eines Laienhelfers oder Ersthelfers bekommen konnte.

“Stehts übe Deine Kunst, ist sie Dir gleich bekannt. Das Denken stärkt den Sinn, das Üben die Hand”

Dieses Zitat von Martin Opitz (1597-1639) gefällt mir persönlich sehr gut, denn es trifft perfekt auf die Erste-Hilfe zu. Durch meine rettungsdienstlichen Erfahrungen/Beobachtungen und als Referent in den Erste-Hilfe-Ausbildung kam ich zu folgendem Ergebnis: Ich habe festgestellt, das es viele gute Ersthelfer gibt, aber auch, das es von ihnen zu wenige sind. Zudem braucht jeder Ersthelfer eine Erste-Hilfe Ausstattung um aktive Erste Hilfe leisten zu können.

Unternehmensgründung

Mein heutiges Einzelunternehmen gründete ich 06/2014 mit dem Unternehmensnamen “richtig-einfach-leben-retten”. Der damalige Imagefilm dazu ist rechts im Bild. Meine Dienstleistung als freiberuflicher Erste-Hilfe Dozent konzentrierte sich auf den privaten, betrieblichen und schulischen Sektor. Mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Sachsen e.V. entstand eine jahrelange und vertrauensvolle Kooperation mit dem Schwerpunkt der EH-Unterweisung von Jugendlichen im freiwilligen sozialen Jahr (FSJ´ler). Für die Hortkinder der 26. Grundschule und deren Grundschüler hielt ich Unterricht zum Thema Erste-Hilfe, und wenig später auch für die Pädagogen von Outlaw gGmbH. Das gemeinsame erarbeiten von Erste-Hilfe Basismaßnahmen und die methodischen Kindgerechten Fallbeispiele waren damals ein ganz besonderes Erlebnis für alle Beteiligten.

Mit der Zeit überlegte ich mir ein kleines und nützliches Werbegeschenk, aber es sollte kein Kugelschreiber, kein Schlüsselband und auch kein langweiliger Schreibblock sein. Nein – sowas auf keinen Fall! Ich dachte da eher an etwas nützlichem. Etwas, was jeder spontan werdende und entscheidende Ersthelfer in einer Rettungskette gebrauchen kann. Bei meinen Gedanken nach der richtigen Idee, erinnerte ich mich auch an den einen oder anderen traurigen Gesichtsausdruck von Hinterbliebenen.

Traurig – ja, das ist ein Todesfall immer. Doch wie denkt man über diese Situation, wenn man erfahren hat, das keine Erste-Hilfe Maßnahmen stattgefunden haben. Eine einzige und ganz bestimmte Frage stellte sich dann oft. “Was wäre aus dem Menschen wirklich geworden, wenn…?” Hiermit hatte ich eine Antwort auf meine Ideensuche und das RettEi® war endgültig geboren. Jeder Ersthelfer kann nun Erste-Hilfe leisten, sich dabei schützen und Menschenleben retten.

06/2014 bis 12/2018

Historische Bilder

Vielleicht werden gewisse Erinnerungen bei dem einen oder anderen Bild geweckt. Hier siehst die die alten Logos, Anleitungen, Beatmungshilfen, ältere RettEi-Varianten u.v.m.

Der Erste-Hilfe Schlüsselanhänger geht 08/2014 erstmals online

Unter der damaligen Domäne www.richtig-einfach-leben-retten.de hatte ich Erste-Hilfe Lehrgänge angeboten und ca. 08/2014 auch die Erste-Hilfe Schlüsselanhänger in den Kapselfarben orange und gelb. Der damaliger Unternehmensslogan lautete Rett(e)Einfach, woraus 03/2015 der heutige Unternehmensname “RettEi” entstanden ist. RettEi steht für RettungsEi. Mobile Einmal Notfallbeatmungshilfe > M.E.N. das war der erste Name und ich bin sehr, sehr froh, ein anderen Namen gefunden zu haben!

Im selben Jahr, also 03/2015 gründete ich einen neuen Onlineshop und sicherte mir die Domain rettei.de und rettei.com. Natürlich konnte mir niemand sagen, welchen Verlauf mein unternehmerischer Werdegang haben würde, aber, wer in seinem Leben nichts unternimmt, ist auch kein Unternehmer. Ca. 11/2016 war das RettEi erstmalig im Einzelhandel bei PfennigAS in Dresden zu erwerben gewesen. Ganz aktuell ist nun dieser Onlineshop, welcher seit dem 22.07.2020 nun endlich online ist. Die letzten Wochen und Monate forderten mich daher vollumfänglich. Angefangen vom “Hosting” bis zum “BLOG” wurde alles komplett NEU aufgesetzt. Mein hochachtungsvoller Dank für die professionelle und strukturierte Teamarbeit mit einem für mich, herausragendem Endergebnis, widme ich an dieser Stelle freeart.photo by NICO RAUE.

Produkterweiterungen

Mit der Zeit entwickelten und festigten sich bewährte Strukturen, und das Portfolio wurde zunehmend erweitert. So kam ab 08/2015 weiße und rote Kapseln dazu. Die grünen und die blauen Kapseln kamen 05/2016 ins Sortiment. In der Zwischenzeit wurde das RettEi-Motiv um viele Varianten erweitert, z.B. durch das RettEi-Feuerwehr 09/2015, RettEi-Dresden 10/2015, RettEi-Home 12/2015, RettEi-Ich liebe Dich 02/2016, RettEi-Ampel 03/2016 und RettEi-DU & ICH. Eine Vergrößerung des Etikettformats auf 2x8cm Druckfläche wurde 11/2015 vorgenommen.

Beatmungshilfen im Erste-Hilfe Schlüsselanhänger

Beatmungshilfen im Erste-Hilfe Schlüsselanhänger waren nie ein und die selben. Von 06/2014 bis ca. 05/2015 beherbergte das RettEi ein Beatmungstuch mit 3D Vlies-Filter. Es passte gut über die Nase und Mund. Die Beatmungshilfe hatte eine große Ausbuchtung, damit diese rutsch und knitterfrei auf dem Gesicht des Hilfsbedürftigen oder Notfallpatienten gelegt werden kann. Die jedes RettEi® bis heute in Handarbeit entsteht und sich dieese Beatmungshilfen sehr schwer verpacken ließen, wurde ab 2015 bis 11/2018 eine 2-D Ausführung verpackt. Dies war eine Beatmungshilfe von Actiomedic®. Diese hatte ein weitaus kleinern Vliesfilter für die Mund zu Mund Beatmung. Seit 2018/2019 befinden sich im RettEi® Beatmungshilfen mit Rückschlagventil. An beiden Seiten sind Gummibändchen vorhanden, damit die Beatmungshilfe hinter den Ohren des Hilfsbedürftigen fixiert werden kann. So hat der Ersthelfer die Hände frei. Das wegfliegen oder verrutschen der Beatmungshilfe ist nicht mehr möglich.

Urheber und Rechtsinhaber

Durch meine Designanmeldung beim Deutschen Patent- und Markenamt wurde ich 09/2014 Urheber meiner eigenen Erfindung. Weitere 4 Monate später, also 01/2015 erweiterte ich meine Urheberschaft erfolgreich, durch eine weitere Anmeldung und Eintragung beim EUPIO = Amt für Europäische Union für geistiges Eigentum als sogenanntes Gemeinschaftsgeschmacksmuster (GGM).  Über diesen strategischen unternehmerischen Vorteil freute ich mich selbstverständlich sehr. Ab 03/2017 erfolgte die Eintragung des Logos als Bild und als Wortmarke. Bis 12/2018 wurde das RettEi kontinuierlich verbessert und ist nunmehr ein unverwechselbares, innovatives und ausgereiftes Medizinprodukt.

Corporate Identity

Ein eigenes Corporate Identity zu besitzen – das war ein Traum und zudem ein weiteres und wichtiges unternehmerisches Ziel. Die Umsetzung erfolgte zwischen 11/2018 bis 01/2019. Das komplette Design, das Layout, das Logo mit den genialen Farben und Illustrationen wie z B. die Hilfeanleitung und Informationsflyer, harmonieren perfekt und geben der Marke – RettEi® – ein unverwechselbares Gesicht. Mein Corporate Identity wurde durch die Werbeagentur “Letus” in Berlin erstellt – herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle. Im selben Zeitraum, also 01/2019 hatte ich meinen Unternehmensnamen beim Deutschen Patent- und Markenamt und 05/2019 beim Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum (IGE | IPI) in der Schweiz schützen lassen.

RettEi® | Erste-Hilfe Schlüsselanhänger mit Logo als Werbegeschenk

Bis heute lassen bei uns viele Unternehmen, Vereine, Betriebe oder auch Organisationen den Erste-Hilfe Schlüsselanhänger mit einem Logo bedrucken. Das RettEi beinhaltet alles, was ein Ersthelfer zur Ersten-Hilfe und zu seinem Eigenschutz benötigt. Der Focus liegt zwar wie beschrieben auf dem RettEi-Logo, dem Veredeln und personalisieren des Schlüsselanhängers mit Ihrem Logo, dennoch ist der Erste-Hilfe Schlüsselanhänger als Geschenkartikel sehr gefragt. Die Möglichkeit den Erste-Hilfe Schlüsselanhänger als Giveaway oder Werbeartikel zu verwenden gab es erst ab 05/2016. Das RettEi-Logo ist das Produkt mit der höchsten Nachfrage und Kunden wie z. B.  das Deutsche Rote Kreuz, der Arbeiter Samariter Bund, ATOS, die Rettungshundestaffel, TÜV-Süd, Schindler, BKK, Deutsche Vermögensberatung oder die Feuerwehr Duisburg orderten das RettEi®

Herstellung, Vertrieb, Führen & Verwaltung

Erkunden von (internationalen) Handelspartnern, Einkauf von Rohstoffen, Lagerwirtschaft, Vorfinanzierung, Import, Export, Zoll, Finanzamt, Buchhaltung, Minijob, Geschäftsbeziehung pflegen, Geschäftsinvestitionen, Marketing, Webshop, Soziale Medien, SEO, Grafik, Herstellung, Vertrieb, Risiko, Verantwortung und ständige Herausforderung, das alles geschieht aus einer Idee mit Überzeugung, Leidenschaft, Eigenmotivation, Euphorie, Bestätigung durch Kundenfeedback und dem Erfolg. Von 2015 bis 2019 wurden insgesamt 65.505 Schlüsselanhänger nur mit Händen hergestellt. Jedes Ei ein Unikat.

Weitere Vertriebskanäle & Mitglied im PSI-Network

Als Unternehmer habe ich gelernt, weitere Vertriebswege zu generieren. Anfänglich war das eher mühselig und ich musste so einige Lektionen einstecken. Aber aller Anfang ist schwer. Mittlerweile jedoch, sind jede Menge vertrauensvolle Geschäftspartnerschaften entstanden, worüber ich glücklich und auch dankbar bin. Heute kaufen vor allem Werbeartikelfirmen und Erste-Hilfe Schulen/Organisationen den Erste-Hilfe Schlüsselanhänger mit Logo. Um weitere Geschäftsbeziehungen im B-2-B Markt schließen zu können, habe ich mich dem PSI-Network, (Member No. 60148) – ein internationales Netzwerk für Werbeartikelwirtschaft und seinen Ehrenkodex angeschlossen.

RettEi® | Vorteile in Ei-Form

Es gibt einfach nichts individuelleres. Nichts kleineres. Nichts – mit so einer Vielfalt. Nichts in der Qualität.

Vertrauen durch Empathie aus Kompetenz und Service

Das sind die wichtigsten Faktoren und Stützpfeiler meiner Unternehmensphilosophie. Das Feedback meiner Kunden spiegelt dies als Indikator wider. Den heute erreichten Erfolg, konnte ich nur durch sehr viel Fleiß, Fachlektüre, Tutorials und Verzicht auf so andere schöne Dinge im Leben, erlangen. Doch es hat sich gelohnt und so behüte ich heute – RettEi – wie mein eigenes Kind.

Sie bewerten. Wir spenden.

Mit dieser Aktion möchte ich der Kindervereinigung Dresden e.V. und den dort lebenden Kindern etwas zurückgeben. Der Sinn hinter dieser Aktion ist, das möglichst viele Kunden das RettEi als Erste-Hilfe Schlüsselanhänger bei Trusted Shops bewerten. Mit jeder abgegebenen Bewertung zahlt RettEi 3.-€ und zum Jahresende als Gesammelte Spende an die Kindervereinigung Dresden e.V. Die Spendenquittung wird selbstverständlich zu gegebener Zeit gepostet werden.

Imagefilm im eigenen Corporate Identity


Alle Inhalte wie Grafiken, Texte und einige Illustrationen, sind in diesem Imagefilm, im RettEi-Shop, im Portfolio durch eigene Ideen entstanden und von mir persönlich umgesetzt worden. Das Corporate Identity wurde durch die Werbeagentur "Letus" in Berlin erstellt - herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle. Im Endergebnis hat sich der enorme Zeitaufwand und die viele Arbeit visuell ausgezahlt.

Zurück